Market Research Online Communities

Das schnelle und flexible Instrument für tiefgreifende Insights

Schnell, flexibel und nah an der Zielgruppe

Daher setzen wir bereits seit 2009 auf Online Communities

Market Research Online Communities (MROC) ermöglichen es, schnell und weitreichend mit Ihren Kunden in Dialog zu treten. Sie haben das Methodenspektrum des Marktforschers erweitert und richtig eingesetzt können mit ihnen tiefgreifende Insights an die Oberfläche gefördert werden.

Ein weiterer großer Vorteil ist die Flexibilität von MROCs. Neue Fragestellungen lassen sich jederzeit integrieren und die Diskussion bestehender Themen nach Bedarf ausweiten.

Weitere Informationen wie z.B. Case Studies finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

  • ”Beispiel
  • ”Beispiel
  • ”Beispiel
  • ”Beispiel
IFAK setzt bereits seit 2009 auf die Vorteile von Market Research Online Communities. Wir haben dadurch große Erfahrung im Umgang mit Probanden, Prozess­ab­läu­fen, der Technik und der Analyse des Outputs.

Wir beraten Sie gerne, welche einzelnen Module wie Forendiskussionen, (mobile) Diaries, Tagesaufgaben etc. für die Beantwortung Ihrer Fragestellung sinnvoll sind. Wir können hierzu auch auf eine ganze Reihe selbst entwickelter MROC-Tools zurückgreifen.

Weitere Informationen zu themenspezifischen On- und Offline-Tools finden Sie auch auf dieser Seite.

Unser Community-Angebot

Ihre Fragestellung entscheidet über den Umfang und die Dauer

Die Möglichkeiten von MROCs sind sehr vielfältig, wobei es grundsätzlich drei Parameter gibt, die den Output und auch die Kosten beeinträchtigen:
1. die Dauer, 2. die Teilnehmerzahl, 3. der Umfang eingesetzer Tools (wie Forendiskussionen, Diaries etc.)
Auf Basis dieser Parameter unterscheiden wir bei IFAK verschiedene Level:

Entry-Level

Für schnelle Entscheidungen

Basic-Level

Communities mit mittlerer Dauer und vielfältigen Fragestellungen

Next-Level

Viele Teilnehmer, hohe Kreativität, Vielzahl an Insights

Der Einsteiger-Level bietet sich zur qualita­tiven Unterstützung schnell zu tref­fen­der Entscheidungen an. Thematisch eignet er sich für kurze, klar umrissene Fragestellungen, die in 1-2 Tagen mit einer geringen Teilnehmer­zahl behandelt werden können. Für diesen Bereich haben wir mit Quick Plunge auch ein spezielles Tool entwickelt.

Der Basic-Level ist quasi der Normal-Fall einer Market Research Online Community. In einem Zeitraum von 1-4 Wochen werden mit einer mittleren Teilnehmerzahl von 40-70 Teil­neh­mern mehrere Themenstellungen bearbeitet. Zum Einsatz kommen je nach Fragestellung Module wie Forendiskussionen, (mobile) Tagebücher, Tagesaufgaben etc.

In der Rubrik "Next-Level" sind unsere um­fang­reichsten Community Projekte an­ge­sie­delt. Sie beinhalten entweder einen langen Zeitraum über mehrere Monate, eine Vielzahl an Teilnehmern von 150 und mehr oder auch spezielle Kreativtechniken. Unser Tool Ex­pe­di­tion Lab, bei dem Design Thinking Elemente eingesetzt werden, ist hierfür ein Beispiel.

Unser Short-Term-Tool:

Quick Plunge

Quick Plunge ermöglicht kosten­effiziente Forschung und qualitative Insights in kürzester Zeit.

Weitere Infos hier

 

Unser Kreativ Tool:

Expedition Lab

Durch Integration von Design Thinking zu einer Vielzahl neuer Ideen und geringeren Flopraten

Weitere Infos hier

Weitere Ressourcen zu Market Research Online Communities

Kein Zweifel an MROCs

Ein Fach­artikel, der sich mit den Vor­be­hal­ten gegen­über Market Research Online Com­munities be­schäf­tigt.

Erschienen in: Research & Results
Ausgabe: 6/2017, Seite 34ff.
Titel: „Das ganz normale Leben – Online Communities als flexibles Tool“

In smartphone veritas

Der Proband als Ethno­graph - mobile Diaries als Ergän­zung und korrek­tiv zu quali­ta­tiven On­line Stu­dien

Erschienen in: Research & Results
Ausgabe: 1/2012, Seite 30ff.
Titel: „In smartphone veritas“

Case Study "Zeitschrift"

Eine Fallstudie über den Ein­satz von On­line Com­mu­ni­ties zur Unter­suchung von Frauen­zeit­schriften

Erschienen in: Research & Results
Ausgabe: 1/2012, Seite 32ff.
Titel: „Frauen und Technik - Market Research Online
Communities beleuchten
Frauenzeitschriften“

Patienten Communities

Besonderheiten bei der Ein­bin­dung von Pa­tien­ten und Ge­sund­heits­kon­su­menten als Co-Krea­toren.

Erschienen in: Healthcare Marketing
Ausgabe: 6/2012, Seite 18ff.
Titel: „Via Communities auf Augenhöhe mit der Zielgruppe“

Case Study "Zahnpflege"

Anhand einer Fall­studie über Zahn­pflege­produkte, wer­den die Mög­lich­kei­ten von Online Diaries auf­ge­zeigt.

Erschienen in: Planung & Analyse
Ausgabe: 5/2010
Titel: Online zu Gast im privaten Badezimmer

Benötigen Sie weitere Infos?

Ich zeige Ihnen die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Market Research Online Communities gerne persönlich oder per Webkonferenz

TERMIN VEREINBAREN

 

Maike Dünser
Senior Consultant
Deep Dive & Innovation

 

Alexandra Jager
Senior Consultant
Deep Dive & Innovation