IFAK Institut

Immer auf dem aktuellen Stand

24. März 2017

IFAK erhebt Studie zur Mediennutzung für die Universität Mainz

© goodluz - Fotolia.de

 

Im Auftrag des Instituts für Publizistik der Johannes Gutenberg Universität Mainz befragte das IFAK Institut im Herbst 2016 bundesweit telefonisch 1.200 Personen u.a. zu ihrem Vertrauen in die Medien. Die Mainzer Kommunika- tionswissenschaftler haben die Ergebnisse ausgewertet und veröffentlicht.

 

Medienvertrauen polarisiert – Vertrauen und Misstrauen angestiegen
Die Zahl der Bürger, die den Medien vertrauen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Heute stimmen 40 Prozent der Aussage zu, dass man der Presse „eher oder voll und ganz“ vertrauen könne. Dies ist ein großer Anstieg gebenüber 2008. Damals waren es nur 29 Prozent.

 

Im gleichen Zeitraum wuchs jedoch auch der Anteil derer, die das das Vertrauen in die Medien verloren haben, von 9 Prozent im Jahr 2008 auf aktuell 24 Prozent.

 

Mehr Informationen zur Studie finden Sie in diesen aktuellen Artikeln. 

 

Link zu ZEIT Online

Link zu HORIZONT Online

Link zu DER TAGESSPIEGEL