IFAK Institut für Markt- und Sozialforschung

Marktforschung mit
Empathie & Intelligenz

Alle Methoden der qualitativen Marktforschung

Qualitative Verfahren sind ein zentraler Baustein unserer Forschungsarbeit. Sie ergründen komplexe Zusammenhänge zwischen den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe und Ihren Angeboten.

Qualitative Forschung

Community Lösungen

Market Research Online Communities

Bartussek - fotolia

Mit unserer Community-Lösung helfen wir unseren Kunden, relevante Insights Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Die dafür notwendigen besonderen Fähigkeiten haben wir uns in zahlreichen Community-Projekten angeeignet.

 

Nach der Besprechung Ihrer Fragestellung:

  • erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die Ziele und einen Leitfaden
  • setzen wir für Sie eine Community-Plattform auf
  • rekrutieren wir gezielt Ihre Zielgruppe
  • diskutieren, moderieren und lenken wir die Community-Aktivitäten
  • analysieren wir die Insights und bereiten diese handlungsorientiert auf
  • beraten Sie bei der Umsetzung der Ergebnisse

 

Unsere Community-Plattform

Bei Online Communities spielt natürlich auch die Technik eine wichtige Rolle. Um auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können und auch eigene Ideen verwirklichen zu können, haben wir daher unsere eigene Plattform entwickelt. Die Plattform ist modular aufgebaut. Dadurch können wir innerhalb eines Community-Projektes sehr variabel unterschiedlichste Instrumente nutzen.

 

Aktuelle Artikel zum Thema Market Research Online Communities:

 

Frauenzeitschriften mit Market Research Online Communities beleuchtet, Research & Results

Mobile Diaries als Ergänzung bei qualitativen Online-Studien, Research & Results

 

Weitere Artikel zum Thema Market Research Online Communities finden Sie im Download-Center!

Gruppendiskussionen

Die Zielgruppe in der Interaktion

IFAK Gruppendiskussionen werden von einem erfahrenen Moderator geleitet. Im Fokus stehen ganz konkrete Themen, die im Rahmen der vorstrukturierten Gruppenbefragung detailliert bearbeitet werden.

 

Die klassischen Gruppendiskussionen zeichnen sich bei IFAK aus durch

  • einen maßgeschneiderten Leitfaden
  • sorgfältige Rekrutierung der Probanden in der Zielgruppe
  • in der Zusammenarbeit mit bewährten Studios mit angenehmer Atmosphäre und moderner Technik
  • erfahrene Moderatoren und Moderatorinnen mit psychologischem Hintergrund
  • eine intensive Analyse, in der Branchen Know-how und langjährige Erfahrung in qualitativer Forschung einfließt
  • eine exakt auf die Forschungsfragen des Kunden fokussierte Management Summary mit Handlungsempfehlungen

Kreativ-Workshops

Neue Wege zu verborgenen Insights

Gennadiy Poznyakov - Fotolia.de

Klassische qualitative Befragungsmethoden wie Gruppendiskussionen und Einzelexplorationen können auf der Ebene der Produktfeatures gute Erkenntnisse liefern. Die unbewussten, also unreflektierten Verhaltensmuster und motivationalen Zusammenhänge werden jedoch mit Kreativ-Workshops und den darin intergrierten Psychodrama-Elementen detaillierter durchleuchtet. Da diese unbewussten tieferliegenden Bedürfnisse und Motive konsumleitend sind, ist deren Aufdeckung erforderlich.

 

Wichtig ist auch, tiefergehende Erkenntnisse über die Lebenswelt der Zielgruppe analytisch einzubinden, d.h. Lebensmodelle, Persönlichkeitstyp, Werte und Defizite. Hier wird ein methodisches Vorgehen benötigt, das projektiv den Zugang eröffnet, wo klassische qualitative Methoden allein an die Grenzen der Tabuisierung und Rationalisierung stoßen.

 

Eines unserer effizienten Tools: IFAK Insight Workshops

IFAK Insight Workshops mit Psychodrama Elementen sind unsere qualitative Lösung, wenn es darum geht

  • unbewusste Verhaltensweisen zu erklären
  • Tabus/soziale Erwünschtheit zu durchbrechen
  • schwer verbalisierbare emotionale Einstellungen zu analysieren
  • Stimmungsbilder und Werte anschaulich zu machen

 

Mit Ausdrucksformen aus dem Repertoire der tiefenpsychologischen Methode Psychodrama (z.B. Rollenspiel, Skulpturbau, Symbolbesetzung, Traumreisen) erhält Ihre Zielgruppe eine umfassende Kommunikationsplattform. Ein systematisch aufgebautes Workshopkonzept eröffnet den Blick in die Lebenssituation, das Befinden und die Motivationen für die Affinität zu Produkten und Marken.

Schärfen Sie mit IFAK Insight Workshops Ihren Expertenblick für die Insights Ihrer Zielgruppen!

Tiefeninterviews

Tiefgehende Interviews

Das Tiefeninterview zählt zu den intensivsten und ergiebigsten Befragungsarten in der Marktforschung. Eine offene Gesprächsführung erlaubt mit Tiefeninterviews, auch aus scheinbaren Abschweifungen noch wichtige Hinweise herauszuholen.

 

Dies ist wichtig, wenn es darum geht, zu klären, wie ein Thema wahrgenommen wird und in welchem Kontext es steht. IFAK eröffnet Ihnen mit Tiefeninterviews einen unmittelbaren Zugang zu den Erlebens- und Sichtweisen des Befragten. Die Ergebnisse aus Tiefeninterviews sind sehr valide, da die Antworten nicht durch soziale Erwünschtheit in eine bestimmte Richtung geschoben werden. 

 

Befragungstechniken

Mitunter kann jedoch auch ein themenzentrierter Zugang, anstatt einer ganz offenen Gesprächsführung, sinnvoll sein. In diesem Fall ist die Gesprächsführung eher direktiv und der Leitfaden für das Tiefeninterview wesentlich stärker strukturiert. Dieser Befragungstyp ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn bereits Grundlagenwissen existiert oder auf spezielle Aspekte des Themas fokussiert werden soll.

Eye Tracking

Mit den Augen der Zielgruppe

Für die Blickaufzeichnung setzt IFAK die Helm- bzw. Basecapvariante ein – also ein Headmounted Eye Tracking System. Damit können sich die Probandinnen und Probanden frei bewegen. Am Helm bzw. auf dem Basecap sind zwei kleine Kameras angebracht; die eine zeichnet das Blickfeld, die andere den Blickverlauf der Probanden auf. Da der Helm/das Basecap leicht ist, gibt es bei der Akzeptanz des Helms/Basecaps erfahrungsgemäß keine Probleme.


Bei dieser Erhebungsmethode wird von jedem Probanden ein Video erzeugt, bei dem zum Einen das Sichtfeld und zum Anderen - anhand einer Markierung - der Fokuspunkt des Probanden aufgezeichnet wird. Somit stehen zur Analyse primär die Informationen des optischen Impact und der individuellen Blickweise zur Verfügung.


Die Analyse der Eye Tracking-Daten erfolgt gemäß den Vorgaben des Auftraggebers. Die sich der Blickaufzeichnung anschließenden Befragung erfolgt in Form von persönlich-mündlichen Interviews. Für die Durchführung von Eye Tracking Studien gelten die gleichen hohen Qualitätsstandards wie bei allen anderen Erhebungsmethoden.

Eye Tracking RED

Beim Remote Eye Tracking-System wird die Blickbewegung mit Hilfe einer am Bildschirm stationär eingelassenen Kamera erfasst. Die Testperson sitzt also in natürlicher Betrachtungsposition vor dem Bildschirm und betrachtet z. B. Websites oder Testmotive.

 

Das Blickverhalten wird dann an Hand der Blickverläufe nachvollzogen. Darüber hinaus können Videos mit den Blickverläufen der einzelnen Probanden erzeugt werden. Die Analyse der Eye Tracking-Daten erfolgt gemäß den Vorgaben des Auftraggebers. Die sich der Blickaufzeichnung anschließenden Befragung erfolgt in Form von persönlich-mündlichen Interviews.