IFAK Health & Pharma

Für mehr Nähe zu Ihren Zielgruppen

Zufriedene Kunden sind unser höchstes Ziel und die beste Referenz

Wir sind stolz darauf, vielen namhaften Unternehmen aus der Gesundheits- und Pharmabranche zur Seite zu stehen. Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden, auf den man sich immer verlassen kann und der immer ansprechbar ist.

Ein kurzer Auszug aus unserer Kundenliste


Das sagen unsere Kunden über uns

Shire Deutschland GmbH

„Die Projektleitung des IFAK Institutes hat uns optimal unterstützt. Sehr positiv überrascht hat uns die Schnelligkeit und Fachkompetenz bei der Durchdringung des durchaus komplexen Indikationsbereiches ADHS. Den Projektablauf empfanden wir als extrem effizient, die Moderationsqualität war hervorragend und die Ergebnisdarstellung und Präsentation anschaulich, lebendig und zielführend. Gern wieder!“

 

Bausch & Lomb

„Das IFAK Institut hat bei diesen Studien einmal mehr seine Pharmakompetenz unter Beweis gestellt. Der Projektablauf war in allen Phasen sehr zufriedenstellend, und die Ergebnisse waren prägnant und sehr gut aufbereitet. Wir haben viele gute Hinweise und Ratschläge für unser Marketing erhalten!  Außerdem hat uns die medizinisch fachkundige und souveräne Moderationsleistung hervorragend gefallen.“

 

Referenzprojekt: Bausch & Lomb

Mehrstufiges Projekt:  Strategiebegleitende Marktforschung  in der Indikation AMD (Altersbedingte Makuladegeneration)

 

Zielsetzung

Zur Produktweiterentwicklung und Positionierung neuer Präparate möchte sich der Kunde im Rahmen eines mehrstufigen Projektablaufs einen möglichst genauen Überblick über das Behandlungsmanagement von AMD-Patienten, insbesondere über die klinisch und therapeutisch relevante Phasenunterteilung der Erkrankung, verschaffen. In mehreren, vorrangig qualitativen Projektstufen werden daher alle relevanten Zielgruppen (Apotheker, Ärzte und Patienten/ Gesundheitskonsumenten) befragt. Neue Produkte sollen innerhalb des Produktportfolios verortet,  und im Konzert der Mitbewerber  sowie vor dem Hintergrund vorliegender klinischer Studiendaten diskutiert werden.

 

Design

Qualitative Gruppendiskussionen mit ophthalmologischen Experten, Apothekern und Patienten in mehreren Städten.

 

Ergebnis

Die aufeinanderfolgenden Studien lieferten dem Kunden detaillierte und umfassende Hintergrunddaten zum generellen Behandlungsmanagement bei AMD. Die Befragungen konnten sehr genaue Hinweise für eine klare Produktpositionierung - sowohl innerhalb des Behandlungsmanagements der Erkrankung, als auch im Hinblick auf die Marktsituation und das bereits vorhandene Produktportfolio des Kunden - ermitteln. Durch die intensive qualitative Diskussion mit allen relevanten Zielgruppen kristallisierten sich überdies sehr wichtige marketingrelevante Therapiebedürfnisse und Optimierungsvorschläge  heraus.